*
Test_ebook


GRATIS-Report anfordern!
Vorname *
Email *
Newsletter?
 
 

Menu
Startseite Startseite
Aktion Aktion
Kontakt Kontakt
Leistungen Leistungen
Mediathek Mediathek
Bücher Bücher
Filme Filme
Downloads Downloads
Ernährung Ernährung
Umwelt Umwelt
News News
Tipps & Trends Tipps & Trends
OPC OPC
Vitamine Vitamine
Q10 Q10
Veränderungen Veränderungen
EHEC EHEC
Gentechnik Gentechnik
Über uns Über uns
Links Links
Facebook Facebook
Zitate Zitate
Bookmarken
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

EHEC - Die wahren Hintergründe einer erfundenen Seuche


Nun, seit Mitte Mai 2011 treibt ein pathogener Stamm des Darmbakteriums Escherichia coli (E.coli) sein „Unwesen“: EHEC.

Escherichia coli Bakterien kommen im menschlichen als auch im tierischen Darm vor. Sind diese Bakterien außerhalb des Darms, können sie schwere Infektionen hervorrufen.
EHEC steht für Enterohämorrhagische Escherichia coli.
Diese B
Sonderdruck Impfreport EHECakterien findet man vorwiegend im Darm von Wiederkäuern, speziell von Rindern. Die Keime können durch direkten Kontakt mit Tieren, aber auch durch den Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln oder Wasser bzw. Getränken übertragen werden. Eine Infektion von Mensch zu Mensch ist ebenfalls möglich (Schmierinfektion).
Es sollen hunderte Personen an blutigem Durchfall aufgrund von EHEC- Infektionen mit ungewöhnlich schweren, teilweise tödlichen Krankheitsverläufen erkrankt sein.

Die Medien überschlagen sich mit dem Thema und fordern kein rohes Obst und Gemüse mehr zu essen. Alles muss abgekocht, die Keime getötet werden, denn die Ursache ist noch nicht bekannt.
Immer wieder werden wir von Lebensmittelskandalen heimgesucht und wir scheinen dem hilflos ausgesetzt. Die Supermarktketten mit ihrer Industrieware „sprießen wie Pilze aus dem Boden“ und verdrängen immer mehr die kleinen Läden mit einheimischen, saisonalen Produkten.
Nur frisches Obst und Gemüse enthält eine Vielzahl an Vitalstoffen wie Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Antioxidanzien und vor allem Enzyme.
Ich finde, es ist schon merkwürdig, dass es plötzlich zu diesen schweren Erkrankungen gekommen ist. Und Sie?

Wer weiss schon wie es dazu kommen konnte? Vielleicht kommt der Erreger ja gar nicht vom Obst und Gemüse?
Wenn Sie im Supermarkt einkaufen müssen, dann kann ich Ihnen nur empfehlen, kaufen Sie auch hier Obst und Gemüse aus ökologischem Anbau (wegen der vielen Pestizide und Herbizide) und aus Deutschland kommend.
Ich habe einen Anbieter gefunden und fahre dafür schon gerne eine Strecke von 45 km, denn ich möchte nicht auf rohes Ost und Gemüse aus ökologischem Anbau verzichten.
Meiner Meinung nach kann sich nur derjenige davor schützen, der sich selbst kümmert und sich regionale Anbieter für Obst und Gemüse aus ökologischem Anbau sucht. Auch auf Wochenmärkten bieten Landwirte aus der Region ihre Waren an.

Wenn auch Sie etwas verändern wollen z.B. bei Ihrer Ernährung, dann stehe ich zur weiteren Information zur Verfügung.
Melden Sie sich bitte ganz einfach per ►Mail.

Weitere wertvolle Informationen für Ihre Gesundheit lesen Sie auch in meinem E-Book ►„Das ganze Geheimnis...“.

Fusszeile
Anmeldung | Anfahrt | Downloads | Impressum | Kontakt | News | Shop | Sitemap

© 2010-2017 Die BIOnanny® by VITALIS WIRTSCHAFTSFORUM e.V. | annett@bionanny.de • Tel.: 03871/81324                     W.I.N.-Zertifikat

© Webmaster: www.vitalis24.org • Powered by WORLDSOFT-CMS • W.I.N.-Zertifikat: 1-11-6935                    

Gesundheitsförderung | Prävention | Naturkostfachberatung | OPC-Botschafterin

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail